Regionale Informationen zum Thema "Kinderversorgung bei Krankheit"

Ferner:

  • Dorf- bzw. Betriebshelfer
  • Sozialstationen der Wohlfahrtsverbände
  • Auch vielen Pfarreien sind ehrenamtlich tätige Gemeindemitglieder bekannt, die "im Notfall schnell mal einspringen", um einen Betreuungsengpass zu schließen