14.09.2021: In ihren aktuellen Beschlussentwurf spricht sich die Ständige Impfkommission (STIKO) für die COVID-19-Impfung von bisher nicht oder unvollständig geimpften Schwangeren ab dem 2. Schwangerschaftsdrittel sowie von nicht oder unvollständig geimpften Stillenden mit zwei Dosen eines mRNA-Impfstoffs aus. Darüber hinaus empfiehlt die STIKO ausdrücklich allen noch nicht oder unvollständig Geimpften im gebärfähigen Alter die Impfung gegen COVID-19, damit bereits vor Eintritt einer Schwangerschaft ein sehr guter Schutz vor dieser Erkrankung besteht.

Der Entwurf ist nun in das vorgeschriebene Stellungnahmeverfahren mit den Bundesländern und den beteiligten Fachkreisen gegangen.

Die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG) hat diesbezüglich bereits im Mai 2021 eine Empfehlung für eine COVID-19-Impfung ausgesprochen.

Pressemitteilung der STIKO zur Aktualisierung der COVID-19-Impfempfehlung für Schwangere und Stillende (10.9.2021)

DGGG – Empfehlung der COVID-19-Impfung für schwangere und stillende Frauen (Stand: 05/2021)